Für gut und gerne 6 Jahre habe ich prokrastiniert und die Idee für das Karrierefrollein mit mir rumgeschleppt. Vor 5 Jahren habe ich unter anderem Namen angefangen, es wieder einschlafen lassen, vor 2 Jahren auf einer anderen Bloggingplattform wieder neu angefangen, diesmal auf Englisch geschrieben, das Ganze wieder schleifen lassen, aber immer wieder gemerkt, dass mich das Thema nicht loslässt.

Auch jetzt, obwohl endlich der Name steht, und das nackte Gerüst des Blogs ebenfalls verbringe ich meine Tage lieber damit Webinare zum Thema Branding und Photoshop anzuschauen anstatt zu schreiben.

Und warum das alles?

Weil ich Angst habe.

Ich habe Angst zu scheitern, meine Ziele nicht zu erreichen und auch Angst davor meine Ziele zu erreichen, nur um zu merken, dass sie mich nicht erfüllen oder doch nicht das sind was ich mir erhofft hatte.

Darum mache ich lieber nichts, verharre im Status Quo und träume nur weiter, doch das hat jetzt ein Ende, ich stehe mir nicht länger selbst im Weg.

Gerade die Ideen und Träume, die uns am meisten berühren machen uns auch am meisten Angst und ich weiß, dass es nicht nur mir so geht. Deswegen werde ich hier davon schreiben  wie ich es in den letzten Jahren geschafft habe meine Angst zu überwinden, meine Ziele zu erreichen und immer mehr zu mir selbst zu finden.

Das Ganze mit dem Fokus auf meiner professionellen Entwicklung, damit nicht jeder Post so hippiemäßig klingt wie dieser hier…

Und damit herzlich Willkommen von mir, dem

Untitled

Advertisements