Outfit für den ersten Tag im Büro

Hallo Hallo Hallo,

Sorry Ihr Lieben, aber ich bin ein wenig aufgeregt, schließlich ist dies mein erster Work Wardrobe Wednesday Post seit ich wieder arbeiten bin.

Leider sieht mein Kleiderschrank aufgrund meines stückchenweisen Umzuges noch sehr sehr leer aus. Von daher habe ich euch mal ein Outfit mitgebracht, wie ich es gerne angezogen hätte.

Ich wünschte ich hätte sowas chices an meinem ersten Tag im Büro angezogen. Das mädchenhafte der altrosa Schleifchenpumps wird durch die erwachsene Hose in strengem navyblau schön kontrastiert. Das spielerische des großen Schleifentops wird durch die strengen schwarz-weiß Streifen des Blazers im Schach gehalten.

Im Endeffekt bin ich aber froh sowas tolles nicht im Kleiderschrank gehabt zu haben, da ich schließlich bei einem kleinen Maschinenbauer angefangen habe. Gegen die Mitarbeiter der Buchhaltung / Controlling wo ich für meinen ersten Traineeeinsatz untergebracht bin, wirken die Leute aus Strombergs Büro wie frisch vom Laufsteg…

In meinem stinklangweiligem Outfit aus konservativer dunkelblauer Jeans mit geradem Bein, karierter Bluse, beigem Pullunder und grauem Jerseysacko,  kam ich mir dank fröhlich gepunkteter Socken und dunkelbeigen Damenschnürschuhen aus Wildleder fast schon overdressed vor.

Die Vorbereitung der Posts Mittwochs dienen also zukünftig noch mehr meiner persönlichen Inspiration damit mein Gespür für Mode bloß nicht auf der Strecke bleibt.

Wie sieht das bei euch aus? Wenn der Rest im Büro sehr öde gekleidet ist, drosselt ihr dann eure Outfits oder denkt ihr euch jetzt erst recht?

moi pink

Picture courtesy of Extra Petite
Advertisements